Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Er war erst am Tag zuvor eingesetzt worden. Kurverwaltung und Polizei hoffen auf Zeugen-Hinweise.

(ty) Kaum eingesetzt, schon wieder weg: Aus dem Kurpark in Bad Abbach ist ein Mammutbaum gestohlen worden, der nach den Erkenntnissen der Beamten von der örtlich zuständigen Polizeiinspektion aus Kelheim nach der Pflanzung dort gerade mal einen Tag gestanden hatte. Laut heutigem Bericht ist der Diebstahl in der Nacht zum gestrigen Mittwoch verübt worden. Wer für die Straftat verantwortlich ist, das ist derzeit allerdings noch völlig unklar. Die Polizei hofft deshalb auch auf Zeugen-Hinweise, die dazu beitragen könnten, das Delikt aufzuklären.

Einem Mitarbeiter des Kurhauses sei das Fehlen des Baumes am gestrigen Morgen gegen 7 Uhr aufgefallen, heißt es von Seiten der Polizei. Der Mammutbaum sei erst am Vortag eingesetzt worden und hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine Höhe von ungefähr zwei Metern. Der Beuteschaden liegt nach den Recherchen der Gesetzeshüter im dreistelligen Euro-Bereich. Wer sachdienliche Angaben machen kann, wird darum gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 in Verbindung zu setzen.


Anzeige
RSS feed