Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Betrunkener 34-Jähriger rammte am späten gestrigen Abend mit seinem Pkw in Essing einen anderen Wagen und demolierte diesen.

(ty) Ein besoffener Pkw-Lenker hat am späten gestrigen Abend im Gemeinde-Bereich von Essing einen Verkehrsunfall gebaut und sich dadurch ein Strafverfahren eingehandelt. Gescheppert hatte es laut heutiger Mitteilung der örtlich zuständigen Polizeiinspektion aus Kelheim gegen 23.45 Uhr im Bereich der Schellnecker Straße im Ortsteil Altessing. Der 34-Jährige habe hier mit seinem Auto beim Rückwärts-Einparken einen anderen abgestellten Wagen touchiert und diesen dadurch auch beschädigt. 

Laut Polizei stellte sich heraus, dass der Crash-Fahrer "erheblich alkoholisiert" war. Festgestellt worden sei ein Alkohol-Pegel im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit – die Rede ist also von mindestens 1,1 Promille. Der 34-Jährige musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seine Weiterfahrt wurde von den Streifenbeamten unterbunden. Auf den Polen komme jetzt eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu. In diesem Zusammenhang muss er damit rechnen, dass ihm die Fahrerlaubnis für Deutschland entzogen wird.


Anzeige
RSS feed