Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Die Tour des junge Mannes war am gestrigen Morgen nahe Mainburg jäh beendet. Aus den Fluten ging es zur Blutentnahme.

(ty) Ein folgenreiches Ende hat für einen 20 Jahre alten Pkw-Lenker in den frühen Morgenstunden des gestrigen Sonntags eine Fahrt im Gemeinde-Bereich von Mainburg genommen. Wie die örtliche Polizeiinspektion heute berichtet, sei der junge Mann mit seinem Wagen auf einer vom Hochwasser überschwemmten Straße stecken geblieben. Im Zuge der anschließenden Unfall-Aufnahme habe man bei ihm dann drogen-typische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogen-Vortest habe den Verdacht dann auch bestätigt. Gegen den 20-Jährigen werde wegen des Unfalls unter Drogen-Einfluss jetzt strafrechtlich ermittelt.

Passiert ist das Ganze laut Polizei-Angaben gegen 4 Uhr früh, als der aus dem Gemeinde-Bereich von Abensberg stammende 20-Jährige im Ortsteil Mainburger Ortsteil Lindkirchen die Lindenstraße in Richtung Attenhofen-Oberwangenbach befuhr. Kurz nach der Abensbrücke sei die Straße überflutet gewesen, so die Ordnungshüter. Der Pkw-Lenker habe dies zu spät erkannt und sich im Wasser festgefahren. Ob sein Wagen ramponiert wurde, sei nicht bekannt. Ein Fremdschaden sei jedenfalls nicht entstanden, so die Ordnungshüter. Der 20-Jährige musste zur Blutentnahme.


Anzeige
zell
RSS feed